Auf Entdeckungsreise in den Gemüsegarten

Vier Kinder setzen Kartoffeln auf dem Acker

Knackiges Gemüse, duftende Kräuter und bunte Blumen: Viel zu sehen gab es für eine Kitagruppe, die Anfang Mai den Paradiesgarten in Meißen bei Dresden besuchte. Die Kinder sind als Teil des Bildungsprogramms Essen entdecken! in den Paradiesgarten gefahren, um dort auf Entdeckungsreise zu gehen. Sie erlebten, wo unsere Bio-Lebensmittel herkommen. Kristine und Aaron Fürmetz, die Betreiber des Paradiesgartens, nahmen die Kinder in Empfang. Zusammen ging es unter anderem auf den Kartoffelacker, wo sie mit den Kindern Kartoffeln setzten.

Der ökologisch bewirtschaftete Paradiesgarten ist einer unserer Partnerbetriebe von Essen entdecken! An einer alten Klosterruine in Meißen wird Gemüse zur Selbstversorgung angebaut und ein Ort gestaltet, an dem Erwachsene und Kinder naturnahen Gemüseanbau erleben können.

Es hat mir große Freude gemacht, zu sehen mit wie viel Freude die Kinder mitgemacht und den Garten entdeckt haben! Die Kartoffeln, die wir gemeinsam gelegt haben, werden bestimmt ganz besonders gut sein!

Kristine Fürmetz, Betreiberin des Paradiesgartens

Macht mit!

Mit dem Bildungsprogramm Essen entdecken! bieten wir dieses Jahr 160 Tagesexkursionen auf 32 Partnerbetriebe bundesweit an. Die Exkursionen sind eingebettet in eine Lernreise zum Ursprung von Bio-Lebensmitteln. Ein sechswöchiger E-Mail-Kurs mit interaktiven Bildungsmaterialien hilft den teilnehmenden Erzieher:innen dabei, die Lernreise zu gestalten. Kitas aus ganz Deutschland können kostenfrei dabei sein. 

Ihr könnt euch online auf unserer Themenseite anmelden. Dort findet ihr auch weitere Informationen zu den Tagesexkursionen und zu einer weiteren Programmvariante, bei der ihr den Erlebnisort selbst wählt.